Energiekosten beim Warmwasser sparen

Effizienzklasse bei neuen elektrischen Geräten

Waschmaschine

Beim Kauf neuer elektrischer Geräte wie z.B. Geschirrspüler oder Waschmaschine lohnt es sich, wenn Sie dabei die Effizienzklasse beachten. Je höher die Effizienzklasse, desto geringer ist der Verbrauch von Strom und Wasser. Längerfristig können damit Energiekosten eingespart werden.

Sparen beim Duschen

Dusche

Mögen Sie im Winter ein warmes Vollbad? Dies sei Ihnen auch vergönnt sein. Energetisch betrachtet loht es sich jedoch zu duschen, da beim Duschen im Durchschnitt rund 3x weniger Wasser verbraucht wird als beim Baden. Weiter können Sie Warmwasser einsparen, wenn Sie einen Sparduschkopf verwenden. Damit wird der Verbrauch des warmen Wassers reduziert, ohne dass Sie es bemerken.

Solaranlage

Solarzelle

Eine Solaranlage hilft vor allem im Sommer aber auch teilweise im Winter die Warmwasserkosten zu reduzieren. Mit Hilfe der Sonnenenergie wird das Warmwasser “kostenlos” erzeugt. Meistens reicht die Leistung der Solaranlage im Winter nicht aus und das Warmwasser muss mit den herkömmlichen Heizarten aufbereitet werden. Trotzdem senkt eine Solaranlage die Warmwasserkosten nachhaltig. Lesen Sie dazu mehr unter der Rubrik Heizung/Solarthermie.

Eigener Wassererwärmer?

Warmwasserzähler

Haben Sie in Ihrem Eigenheim einen eigenen Boiler? Dann lohnt es sich, wenn Sie die Warmwasseraufbereitung ausschalten, bevor Sie das Haus für eine längere Zeit (z.B. Ferien oder sonstige Abwesenheiten) verlassen.

Für weiter Auskünfte stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung - rufen Sie uns an.